Annkathrin & Johann Jacob

Egal ob Sylt, Spiekeroog, Norderney oder wie im September auf Föhr. Meine Beobachtung ist jedesmal die selbe:
Inseln haben so eine herrlich entschleunigende und magische Wirkung auf mich. Kaum hat man das Festland hinter sich gelassen, hat man das Gefühl das turbulente Treiben des Alltags weit hinter sich gelassen zu haben.
Ein perfekter Ort also unvergessliche Feste zu feiern.
So machten es Annkathrin und Johann Jacob aus Hamburg.
Für die beiden ist die Insel Föhr so etwas wie Ihre zweite Heimat, und so lag es für die beiden auf der Hand, Ihre Hochzeit mit ihren Liebsten auf dieser charmanten Insel zu zelebrieren.
Und wenn man eine Insel so gut kennt, kennt man auch die coolsten Locations &Kulissen.
Unsere Fotografische Begleitung begann beim Polterabend, wo fröhlich & ausgelassen (wo auch sonst als) in der Surfschule der Insel mit Tanz auf den folgen Tag angestimmt wurde.
Während meiner Arbeit stelle ich immer wieder fest, welch ein Privileg es für uns ist, all die Emotionen, die Momente, die vielen liebevoll geplanten Details, und all die schönen Menschen an dem Tag, auf den so lange hin gefiebert wurde hautnah mitzuerleben.
Und dafür zu sorgen,dass man mit dem Festhalten jedes noch so kleinen Details, den Tag mit all-die-viel-zu-schnell-verfliegenden und zauberhaften Momente auch nach Jahren nicht vergessen lässt.
Momente, in denen ein sichtlich gerührter Brautvater seine Tochter den Gang zum Altar führte, und sie dem glücklichen Bräutigam überreichte,
glückliche Gesichter der Familie, Freunde und Gäste.Eine Braut, die Freudentränen weinte,als sie die wunderschöne Hochzeitstorte erblickt, die die Trauzeugin noch in der Nacht vor der Hochzeit zauberte. Und eine Hochzeitsgesellschaft, die ausgelassen die bis in die frühen Morgenstunden feierte, durften wir fotografisch festhalten. Und freuen uns euch einen kleinen Auszug, davon hier präsentieren zu dürfen.
Enjoy!

Eure
Jenny & Team